Wir tanzen
gemeinsam
zu Swingmusik

Seit 2012 tanzen begeisterte Menschen Lindy Hop in Linz. Viele Tänzer und Tänzerinnen haben seitdem ihre ersten Swing-Tanzschritte gewagt. Wir, die Tanzkommune, sind mit jedem und jeder einzelnen gewachsen. Herzlich willkommen! Hier findest Du Infos rund um unsere Community – und wie Du ein Teil davon werden kannst.

ICH BIN NEU HIERVeranstaltungen

Aktuelle
Workshops

Die Anmeldung für das JAZZ RETREAT (Vintage & Commercial Jazz) vom 23-25. APRIL ist bereits geöffnet.
Alle Infos & Anmeldung findet ihr hier:

Workshops

Die nächsten Kurse & Workshops

08.03.2021
20:00 - 21:15 Uhr
WORSHOPS: "Spring Time" | Georg, Marcos, Liga, Berni, Kirsi, Nico
TBC

STAY TUNED - mehr Infos kommen, sobald wir mehr Infos über die Sport/Kultur Situation haben!
More infos & registration here.

Infos für Neueinsteiger

Schön, dass Du hier bist!

Wir von der Tanzkommune bieten Dir an, in unseren Kursen die Basic und Advanced Skills rund um Lindy Hop zu lernen. Unsere Classes finden im ASKÖ Bewegungscenter, in der Tabakfabrik und im HP 23 statt. Alle Locations befinden sich in Linz., Oberösterreich. Zusätzlich organisieren wir Workshops – nicht nur zu Lindy Hop, auch zu anderen Tänzen wie Shag, Balboa und Solo Jazz. Sobald es die Gesundheitslage wieder zulässt, laden wir zum gemeinsamen Tanz (Socials) auf das Salonschiff Fräulein Florentine an der schönen Donau.

Tanzen lernen

Tanz-Camp
„At the Woodside“ 

Vom 18. - 20. September 2020 fand zum ersten Mal das Tanz-Camp "At The Woodside" statt. Es war kein gewöhnliches Lindy Hop Festival! Es ging ums Tanzen, aber nicht nur um Lindy Hop. Wir sind zu den Wurzeln von Lindy Hop gegangen, zu den Wurzeln der Bewegung, zu den Wurzeln von Swing. Wir haben gemeinsam getanzt, Ideen ausgetauscht und Synergien mit anderen Tänzen erforscht um ein besseres Verständnis von Dynamik, Form und Inspiration zu finden.

Was wird bei
uns getanzt?

Lindy Hop

Lindy Hop ist lässig, bodenständig und verspielt und wohl der wahrscheinlich bekannteste Swing-Tanz. Er entstand um 1927 in den Tanzclubs von Harlem, New York und kam mit den amerikanischen Soldaten während und nach dem Zweiten Weltkrieg nach Europa, wo er sich im Laufe der 50er zum Jive, Boogie Woogie und Rock ’n’ Roll entwickelte. Ernste Gesichter auf dem Swing-Dancefloor eine Seltenheit: Lass auch Du Dich von seiner Ausgelassenheit mitreißen!

Mehr Informationen

Balboa

Balboa macht das Tanzen auf voller Tanzfläche einfach.  Der "Tanz für Tänzer" besticht mit schnellen Drehungen und Figuren. Als Zuseher siehst Du oft nur flinke Füße – der Spaß beim Tanzen entsteht durch die Mischung aus Gewichtswechsel und Spannungsaufbau.

Collegiate Shag

Collegiate Shag bring Dich bei schnellen Songs so richtig in ekstatisches Schwitzen. Der eingängige Rhythmus, slow - slow - quick - quick, und die ausladende Beinarbeit bei immer schön ruhigem Oberkörper entfalten ihre Magie. Mit Shag tanzt Du wunderbar zu Dixieland und Gypsy-Jazz Stücken über den Tanzboden.

Blues

Blues und besonders Slow Drag faszinieren durch subtiles Zusammenspiel zwischen den Körpern der Tanzenden. Dabei ist der Rahmen, die Musik zu interpretieren so groß, wie bei fast keinem anderen Tanz. Blues wird heute sowohl auf eigenen Festivals, als auch bei privat organisierten Partys getanzt.

Solo Jazz

Vintage Solo Jazz ist auch als Authentic oder Vernacular Jazz bekannt und zeichnet sich durch in der Musik umgesetzte Lebensfreude aus. Die Basic Steps bieten Dir einen guten Ausgangspunkt für Eigenkreationen, Improvisation und bereichern auch Lindy Hop, Shag oder Balboa.

Paar beim Tanzen

Die Tanzkommune steht für
ein offenes Miteinander

Tanzen zu Swing Musik soll vordergründig Spaß machen. Wir wollen die Leute für Tänze wie Lindy Hop, Balboa, Shag, Blues oder Solo Jazz begeistern und das Gemeinschaftsgefühl stärken. Es soll ein Platz geschaffen werden, um sich selbst zu erleben und der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.

Das sind wir

Covid-19

In Lindy Hop Kursen ist es weltweit üblich zu rotieren, um noch schneller und effektiver das Gelernte umzusetzen. Auch bei uns wird weiterhin rotiert, allerdings nur in Kleingruppen von ca. 6 Personen. Dabei beachten wir die aktuelle Gesundheitssituation. Weitere Informationen zu unseren Vorkehrungen findest du im Covid-19 Präventionskonzept.